Städte Partner Biberach e. V. Logo


Navigation
Partnerschaftsverein Biberach

Treffen der Motorradfreunde Biberach an der Isere


https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5b08ef327f5ebMotorradfreunde_Treffen_Valence_2018.JPG


Im nordöstlich von Valence gelegenen Chatte haben die Mitglieder des Moto Club du Mistral de Valence wieder ein tolles Quartier gefunden. Ein komplettes Gelände eines ländlichen Familienerholungsheimes stand den Motorradfahrern als Basis zur Verfügung. Der Wohntrakt, der Speisesaal und die Küche sind großzügig ausgestattet. Das Außengelände ist großflächig, sogar mit separatem elektrischen Tor, ausgelegt. Die schlechten Wettervorhersagen traten tatsächlich ein. Schon am Bodensee mussten die Regenkombis angezogen werden. Das tat aber der Freude der Anreise keinen Abbruch. Das letzte Stück der 600km war dann wieder trocken und so wurden die Gastgeber bei der Begrüßung nicht nass. Schon beim Abladen des Gepäcks von den Motorrädern wurden die ersten Neuigkeiten ausgetauscht. Nach dem Aperitif gab es Geschnetzeltes. Der Geräuschpegel im Speisesaal nahm kurzzeitig etwas ab.
Am Freitag ging die Tour an den Stausee von Roybon. Über Hochtäler, zwischen herrlichen rotblühenden Mohnfeldern hindurch, man konnte sogar den Mohn riechen, erreichte die komplette Gruppe den Rastplatz an dem See. Das reichhaltige Picknick stärkte für das Nachmittagsprogramm. Dieses sah nach der Rückkehr an die Basis die Besichtigung einer Ravioli-Produktionsstätte vor. Da sich diese ganz in der Nähe befindet, war Fußmarsch angesagt. Zuerst wurde über einen Film (leider nur in Französisch) über die Tradition und Herstellung berichtet. Anschließend gab es noch eine Kostprobe der kleinen Raviolis.
Am Samstag führte die Tour in den Vercor. Durch herrliche Schluchten, wie den Gorge de Bourne, entlang frischsprießendem Grün ging es über herrlich kurvige, manchmal auch sehr enge Straßen und Brücken auch an diesem Tag zu einem Stausee, dem Lac du Monteynard, der von Flüsschen Drac gespeist wird. Auf Grund der etwas längeren Anfahrt viel auch das Picknick etwas länger aus. Die Valencer Gastgeber hatten dieses Jahr sogar Kaffee mitgebracht. Der Genuss war bei Sonnenschein und warmen Temperaturen nahezu perfekt. Der Rückweg war auch wieder höchst beeindruckend. Führte er doch über den Col de Grimone, durch die Wein- und Sekt-Stadt Die, über den Col de Rousset wieder zurück nach Chatte. Eine kleine Kaffeepause wurde schon noch eingeschoben. Nach der Dusche gab es wieder intensive Gespräche, nicht nur über Motorräder, sondern über alles Erdenkliche, incl. des Älterwerdens. Nach dem Pastis gab es, beinahe schon traditionell, Gegrilltes mit ein paar Raviolis und Salat. Nach dem Käse, Kaffee und Kuchen folgten die Dankesworte des Biberacher Präsidenten der Motorradfreunde Bernd Graf an den Valencer Vorstand Bruno Roux.
Am Sonntagmorgen stand leider die Rückfahrt wieder an, im Regen. Bereits im Regenkombi verabschiedeten sich die 10 Biberacher Motorradfreunde (darunter auch Mitglieder des Städte Partner Biberach e.V.) von den 25 Valencern à bientot (bis bald im August in Biberach). Wieder hatten alle Beteiligten einen Mordsspaß untereinander, beim Fahren, an der Gegend, auch die 3 dabei gewesenen Jugendlichen kamen auf ihre Kosten.

Veröffentlicht von Administrator am 26.05.2018 07:18