Städte Partner Biberach e. V. Logo


Navigation
Partnerschaftsverein Biberach

„Cooking by Gucking“ beim Kochkurs in Asti

Piemontesische Spezialitäten:
„Cooking by Gucking“ - mit dem Städte Partner Biberach e. V. zum Kochkurs nach Asti
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5b9957c55824eKochkursAsti2069rA.jpg

Der beliebte Kochkurs in Biberachs Partnerstadt Asti, organisiert vom Asti-Ausschuss im Städte Partner Biberach e.V., wurde dieses Jahr bereits zum 5. Mal angeboten und war schnell wieder ausgebucht. Am Morgen des 5. September machten sich 17 Personen voller Vorfreude mit zwei Kleinbussen auf den Weg in den Piemont. Nach Ankunft am späten Nachmittag und einer kurzen Ruhepause ging es bei einem gemeinsamen Spaziergang ins Zentrum zum Abendessen. Dort wurde die Gruppe bereits von einigen Freunden des Club Alpino sowie Musiker aus Asti erwartet und herzlich begrüßt. Auch der Bürgermeister Maurizio Rasero und der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins in Asti, Maurizio Mela mit seiner Gattin Nica Demetrio, ließen es sich nicht nehmen, vorbei zu schauen.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5b9957b9ccad4KochkursAsti2186r.jpg
  Von Donnerstag bis Samstag fuhr man dann vormittags zur Kochschule nach Agliano Terme. Unter Anleitung von Chef Gino Minacapilli und mit Unterstützung von drei Schülern der Kochschule wurden mit viel Enthusiasmus und Spaß einige piemontesische Köstlichkeiten, wie z. B. gefülltes Huhn, Agnolotti ‘col plin‘, Vitello Tonnato oder Bonnet astigiano zubereitet. Natürlich wurden diese Gerichte  auch von allen mit großem Genuss verspeist.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5b995785c709fKochkursAsti2137r.jpg
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5b99577257aa4KochkursAsti2263r.jpg
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5b995761e3e5aKochkursAsti2418rA.jpg
  Bei einer Stadtführung in Asti wurde das Zentrum mit der Stadtführerin Roberta Ferrato erkundet und auch die Stadtgeschichte kam trotz eines kurzen Gewitters nicht zu kurz. Beim Abendessen in einem ‘Agritourismo‘ wurden Gerichte aus größtenteils eigener Produktion serviert, die auf allgemeine Begeisterung stießen. Entsprechend wurden deren Produkte dann auch eingekauft. Der Besuch einer Grappa–Destilliere und der Besuch einer Cantina mit Weinbergbegehung und Weinprobe waren fast schon Pflicht. Am Freitagabend wurde in Asti die Douja d‘Or eröffnet, ein 10 Tage dauerndes Weinfest, bei welchem Weine aus ganz Italien klassifiziert und prämiert werden. In mehreren Zelten, verteilt im Stadtzentrum, konnten diese Weine selbstverständlich auch verkostet werden.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5b995749e080bKochkursAsti2020r.jpg
Am Samstag und Sonntag fand ebenfalls das Sagre-Fest statt. Bei diesem Fest bieten die Gemeinden der Provinz Asti auf dem Campo del Palio in phantasievoll gestalteten Hütten ihre speziellen regionalen Gerichte an. Am Sonntag konnte dann noch, dank der von der Stadt Asti zur Verfügung gestellten Tribünenplätze, dem kurzweiligen Themenumzug über das Landleben dieser Gemeinden zugeschaut werden.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5b99570967686KochkursAsti2495rA.jpg

Nach dem Umzug ging es noch zum Palazzo Vittorio Alfieri, wo vor Antritt der Rückreise nochmals ein kleines Mittagessen eingenommen wurde und jeder sich noch herzlich von ‘Chef Gino‘ verabschieden konnte. Zu Hause angekommen waren sich alle Teilnehmer sicher, dass einige der neu kennengelernten Gericht in die eigene Küche Einzug halten werden.
Marianne Minst
Fotos: Hans-Bernd Sick

Veröffentlicht von Städte Partner Biberach e.V. am 12.09.2018 19:46