Städte Partner Biberach e. V. Logo


Navigation
Partnerschaftsverein Biberach

Erfolgreicher Markt in Asti

https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5bfbe16d72ac5MS402203rA.jpg
Mit einer relativ großen Gruppe machte sich der Asti-Ausschuss im Städte Partner Biberach e.V. (StäPa) mit seiner Vorsitzenden Christine Biefel auf den Weg, um beim gemeinsamen Partnerschaftsmarkt zusammen mit den Freunden aus Valence für die Städtepartnerschaften zu werben.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5bfbe0740d50ehbs4088r.jpg
Die städtepartnerschaftlichen Begegnungen standen am Freitagnachmittag auf dem Programm. Unmittelbar nach der Ankunft in Asti trafen sich die Gäste aus Valence und Biberach im Palazzo Mazzetti mit den Astigiani, um dort auf Einladung des Comitato di Gemellaggio di Asti mit ihrem Vorsitzenden Maurizio Mela die aktuelle Kunstausstellung „Marc Chagall – colore e magia“ zu besichtigen.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5bfbe01ebb668DSC04012r.jpg
Nicht nur die Werke von Marc Chagall beeindruckten die Besucher, auch der Palazzo Mazzetti selbst mit seinen wunderschönen Räumlichkeiten und seiner Dauerausstellung hinterließ tiefe Eindrücke.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5bfbe0043ff8fDSC04042rA.jpg
Im Anschluss daran ging es gesellig weiter. Die Gruppen und Valence und Biberach samt ihren Gastgebern –selbstverständlich sind alle Gäste bestens bei ihren Freunden in und um Asti untergebracht- und weiteren Mitgliedern des Comitato di Gemellaggio trafen sich zu einem gemeinsamen köstlichen, typisch piemontesischen Abendessen. Doch standen die persönlichen Begegnungen und die Gespräche im Vordergrund. Insbesondere die anstehenden gemeinsamen Aktivitäten waren Gesprächsthema sowohl beim Abendesen als auch beim Partnerschaftsmarkt: der anstehende Christkindlesmarkt in Biberach, die Teilnahme beim Partnerstädtetag bei der CMT in Stuttgart, Schüleraustausche, und auch die Planungen für die Italienischen Wochen in Biberach im Oktober 2019 sind bereits im Gange.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5bfbe01159f87DSC04050r.jpg
Sie stießen auf weiterhin gute Zusammenarbeit und erfolgreiche Städtepartnerschaften an (v.l.n.r.): Maurizio Mela (Vorsitzender des Comitato di Gemellaggio di Asti ), Christine Biefel (Vorsitzende Asti-Ausschuss im StäPa), Hans-Bernd Sick (Vorsitzender StäPa), Astis Bürgermeister Dr. Maurizio Rasero) und François Richebé (Vorsitzender Comitato di Gemellaggio Valence)
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5bfbdfef9baa8DSC04073r.jpg
Während über die historische Innenstadt verteilt in verschiedenen Palästen, den „Palazzi del Gusto“, die tausend Düfte des Monferrato, insbesondere die der Trüffel und der Weine gekostet werden durften, lockte der Partnerschaftsmarkt im Eingangsbereich des Rathauses mit Valencer und schwäbischen Spezialitäten zahlreiche Besucher an.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5bfbdfe261436DSC04059rA.jpg
Wie gewohnt waren die gespendeten hausgemachten Kuchen und Marmeladen die Renner bei der piemontesischen Kundschaft. Aber auch Brot, Bier und weihnachtliche Spezialitäten fanden ihre Käufer, und die mitgebrachten Flyer wurden von Interessierten mitgenommen. Und einige sind ins Grübeln gekommen, vielleicht doch einen Ausflug zum Biberacher Christkindlesmarkt zu unternehmen.Wie immer war der Markt auch eine Gelegenheit zum Wiedersehen, viele bekannte Gesichter tauchten auf, um sich mit ihren Bekannten aus Valence oder Biberach zu treffen und Neuigkeiten auszutauschen. Darunter auch der Bürgermeister von Asti, Dr. Maurizio Rasero, die für Städtepartnerschaften zuständige Assessore Loretta Bologna und auch Mitglieder der „Movimento Federalista Europeo“, der Organisation für ein föderalistisches Europa, von Asti.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5bfbdfca3779017-11-2018A.jpg
v.l.n.r.: Gianfranco Guerra (Comitato di Gemellaggio Asti), Raffaelle Giuliano (Vorsitzender  MFE Asti (Movimento Federalista Europeo)), Silvia Binello (Vorstandsmitglied Comitato di Gemellaggio Asti), Davide Arri (Vorstandsmitglied MFE Asti ), François Richebé (Vorsitzender Comitato di Gemellaggio Valence),  Christine Biefel (Vorsitzende Asti-Ausschuss im StäPa Biberach ), Denise Laforè (MFE Asti), Fulvia Capello Tesoriere (MFE Asti ), André Crouzet (Comitato di Gemellaggio Valence),  Anne-Marie Estepa (Sekretärin des Bürgermeisters von Valence),  Martine Péralde (Gemeinderätin aus Valence), Martine Féral (MFE Asti / Comitato di Gemellaggio di Asti), Hans-Bernd Sick (Vorsitzender Städte Partner Biberach e.V.) und Giorgio Guerra (Comitato di Gemellaggio di Asti )

Am späten Nachmittag des ersten Markttages hatten die Biberacher nur noch wenige Waren übrig, so dass der Stand am Sonntagvormittag schon bald ausverkauft war. Nach einer herzlichen Verabschiedung, und mit viel Vorfreude auf ein baldiges Wiedersehen am Christkindlesmarkt beim Stand des Städte Partner Biberach e.V. trat der Asti-Ausschuss die Rückreise nach Biberach an.
(hbs)
Fotos: Martine Féral , Michael Schlüter, Hans-Bernd Sick

Veröffentlicht von Städte Partner Biberach e.V. am 26.11.2018 12:30