Städte Partner Biberach e. V. Logo


Navigation
Partnerschaftsverein Biberach

Singen der Europahymne beim Musikfrühling

Anlässlich des Europatages des Europarates am 5.Mai und des Europatages der Europäischen Union am 9. Mai sowie der bevorstehenden wichtigen Europawahl am 26. Mai haben das Bündnis für Demokratie und Toleranz im Landkreis Biberach (BDT) und der Kreisjugendring Biberach e. V. (KJR) die Idee, mit einer musikalischen Aktion den Europagedanken unter die Menschen zu bringen. Am Samstag, den 4. Mai, auf sollen in möglichst vielen Gemeinden des Landkreises unmittelbar nach dem letzten Glockenschlag des Mittagsläutens die Europahymne, die „Ode an die Freude“ aus Beethovens Neunter Sinfonie, gespielt und gesungen werden. Damit soll ein Zeichen gesetzt werden für den Erhalt des Friedens und der Freiheit in einem vereinten Europa.
Der KJR übernimmt, unterstützt vom Blasmusik-Kreisverband Biberach e. V., die Koordination der Aktion für den Landkreis.

In der Stadt Biberach ist diese Europa-Aktion zu Gast beim Musikfrühling der Biberacher Werbegemeinschaft. Dieser Beitrag zum Musikfrühling wird vom BDT zusammen mit der Stadt Biberach und dem Städte Partner Biberach e. V. (StäPa) koordiniert. Auf dem Biberacher Marktplatz wird die Stadtkapelle unter der Leitung von Musikdirektor Andreas Winter den Ton angeben. Nach dem Intro werden die teilnehmenden Chöre und Sänger sich vom Rand des Marktplatzes zur Hauptbühne des Musikfrühlings zubewegen. Um den europäischen Gedanken zu betonen, wird die Hymne in mehreren Sprachen gesungen. Die Chöre verteilen die Texte an die Besucher des Musikfrühlings, damit auch wirklich alle für Europa mitsingen können.

Zeitgleich findet in der Waaghausstraße der Internationale Markt der Partnerstädte des StäPa statt, und die Musikfrühlings-Bühne am benachbarten Hafenplatz, hinter dem Rathaus, wird von der Biberacher Werbegemeinschaft wieder unter dem Thema „Internationales“ stehen. Dort werden gegen 12:45 Uhr Ralph Lange, Rektor am Biberacher Wielandgymnasium, und der Schüler und Juniorbotschafter Leandro Dörfer nach dem gemeinsamen Singen zur Abrundung ihre Europagedanken vortragen. Die Veranstalter freuen sich, dass die Botschafterschule für das Europäische Parlament mit ihrem Auftritt junge Menschen ansprechen wird, die für den Erhalt des Friedens über Europa hinaus besonders verantwortlich sind.

Außerdem gibt es dort einen Informationsstand des „Biberacher Europa-Bündnisses“ mit partei-übergreifenden Informationen zur Europäischen Union und der Europawahl. Gerne stehen auch Mitglieder der beteiligten Organisationen zu Gesprächen zur Verfügung.

Die Initiatoren hoffen auf eine rege Beteiligung, nicht nur bei den vielen lokalen Aktionen am 4. Mai, sondern auch bei der Europawahl, die ja gleichzeitig mit der Kommunalwahl in Baden-Württemberg stattfindet.

Veröffentlicht von Städte Partner Biberach e.V. am 16.04.2019 10:19