Städte Partner Biberach e. V. Logo


Navigation
Partnerschaftsverein Biberach

Partnerschaftsmarkt in Asti

https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5ddd414e04221MarktAstiNov2019_hbs_901rA.JPG
Ein Teil der Biberacher Gruppe beim Partnerschaftsmarkt in Asti

   Ein intensives Wochenende inklusive Partnerschaftsmarkt verbrachte der Asti-Ausschuss im Verein Städte Partner Biberach e. V. (StäPa) in der italienischen Partnerstadt Asti. Zum Auftakt luden am Freitagabend die Freunde vom dortigen Partnerschaftsverein, dem „Asti in Amicizia“, ihre Gäste aus dem französischen Valence und aus Biberach samt den Gastgebern zu einem typisch piemontesischen Abendessen ein.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5ddd41411d029AstiNov2019_hbs_853r.JPG
Die Aktiven in Sachen Städtepartnerschaft waren durch ihre Vorsitzenden vertreten (von links nach rechts): Maurizio Mela (Vorsitzender "Asti in Amiciza"), Christine Biefel (Vorsitzende Asti-Ausschuss im StäPa),  Francois Richebe ( Vorsitzender Comite de Jumelage Valence) und Hans-Bermd Sick (Vorsitzender Städte Partner Biberach e. V.) Foto: Holger Kniep

  Der Abend begann mit viel Wiedersehensfreude, denn so häufig trifft man die Freunde aus den Partnerstädten ja nicht. Angesichts der zahlreichen Bekannten aus den beiden Partnerstädten gab während des hervorragenden Essens entsprechend viel zu erzählen. Die Stimmung war bestens, in der freundschaftlichen Atmosphäre wurden mehrmals die Gläser erhoben und auf die Städtepartner- und Freundschaften angestoßen. Abgerundet wurde der Abend mit einer musikalischen Einlage durch je einen Musiker aus Valence und Asti an der Mundharmonika, sowie dem Biberacher Gitarristen und Sänger Karsten Wiesner.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5ddd412506330AstiNov2019_hbs_865r.JPG
Musik kennt keine Grenzen...

   Trotz des gelungenen Abends sah man am Samstagmorgen vor allem skeptische Gesichter auf der Piazza San Secondo, denn der einsetzende Regen ließ befürchten, dass sich die Besucherzahlen beim Partnerschaftsmarkt in Grenzen halten werden. Aber die Astigiani ließen sich in diesem Jahr vom schlechten Wetter nicht beeindrucken, und so es herrschte großer Andrang im Foyer des Rathauses. Die selbstgebackenen Kuchen, Gsälz, Lebkuchen, Vollkornbrot und schwäbisches Bier fanden sehr zur Freude der Biberacher reißenden Absatz.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5ddd4108c681dMarktAstiNov2019_hbs_879rA.JPG

  Der Markt ist zudem eine weitere ideale Gelegenheit, um Freunde und Bekannte zu treffen, Neuigkeiten auszutauschen und Informationen zu Biberach, und speziell zum Christkindlesmarkt mit einer Hütte des StäPa, unters die Leute zu bringen.
https://staedtepartnerbiberach.de/data/uploads/thumb400/5ddd40f17e1edMarktAstiNov2019_hbs_891r.JPG

  Christine Biefel, die Vorsitzende des Asti-Ausschusses, nutze zusammen mit dem StäPa Vorsitzenden Hans-Bernd Sick und dessen Stellvertreter Holger Kniep, für zahlreiche Gespräche mit Maurizio Mela und Silvia Binello, dem Vorsitzenden von „Asti in Amicizia“ und seiner Stellvertreterin. Es gab einen Rückblick auf die erfolgreichen und gut besuchten Italienischen Wochen in Biberach, die Planungen zum anstehenden Christkindlesmarktes sowie dem gemeinsamen Besuch auf der CMT beim dortigen Tag der Internationalen Freundschaft am 16. Januar wurden fortgeführt.
  Erfreulicherweise waren sowohl aus Valence und der Biberacher Gebhard-Müller-Schule italienisch lernende Schüler mit nach Asti gereist, die bei ihren Partnern vom Schüleraustausch untergebracht waren. Die Jugendlichen halfen beim Partnerschaftsmarkt mit, hatten aber auch viele Gelegenheiten, mit ihren Freunden Asti zu erkunden, und die Kontakte zu vertiefen.
  Da an dem Wochenende ein Spezialitäten- und Trüffelmarkt stattfand, war dies natürlich für die Biberacher eine gute Gelegenheit, in ihrer Freizeit durch Asti zu schlendern, sich von den Gerüchen der Spezialitäten anlocken zu lassen, Kostproben zu genießen und sich selbst mit lokalen Leckereien einzudecken.
  Nachdem auch zu guter Letzt die Heimfahrt bei starkem Schneefall in den Alpen glücklich geschafft wurde, werden in Biberach nun die letzten Vorbereitungen für den Christkindlesmarkt mit einer von den Partnerstädten bestücken Hütte angegangen, und der Besuch aus vier Partnerstädten vorbereitet.

Veröffentlicht von Städte Partner Biberach e.V. am 26.11.2019 15:53